Sonntag beim Dino punkten?

Man man man war das eine Zitterpartie gegen die Arminia. Mit viel Glück und einem genialen Tom Weilandt findet der VfL wieder zurück in die Erfolgsspur. Die anschließende Länderspielpause kam zur absolut richtigen Zeit. In den letzten zwei Wochen konnten sich bis auf Maximilian Leitsch alle Spieler mit kleineren Blessuren auskurieren und sind rechtzeitig zum Spiel beim HSV wieder fit.

Sonntag in Hamburg

Beim VfL werden aller Voraussicht nach Danilo Soares (unglaublich wichtig!), Anthony Losilla und Sebastian Maier von Beginn an mitwirklen können. Timo Perthel wird nach zuletzt stark verbesserter Leistung mit einem Platz auf der Bank vorlieb nehmen müssen. Den verletzten Maximilian Leitsch wird Jan Gyamerah an der Seite von Tim Hoogland vertreten.

Der Bundesliga-Absteiger aus Hamburg ist für seine Verhältnisse durchwachsen in die Saison gestartet. Nach dem 0:3 gegen Kiel am 1. Spieltag folgten vier (teils glückliche) Siege am Stück, ehe man wiederum zuhause 0:5 gegen Regensburg unterging. Nach dem 0:0 Im Derby gegen Sankt Pauli gewannen die Rothosen das letzte Spiel in Darmstadt mit 2:1. Bei einer Begegnung gegen den HSV scheint in dieser Saison aktuell alles möglich zu sein. Mit einem Sieg zieht der VfL übrigens an den Norddeutschen vorbei…

Einige Botschafter werden am Sonntag die Reise nach Hamburg antreten. Vielen Dank nochmal an Detlef für den Bus! Wer kein Ticket fürs Stadion hat, kann wie gewohnt im Kreise blau-weißer Sympathisanten die Begegnung in unserem Wohnzimmer aka Junction Café verfolgen.

 

Sonntag, 21.10.2018, 13:30 Uhr, Hamburger SV – VfL Bochum, Junction Café