Montag auswärts in Ingolstadt

Wieder gut gespielt, wieder viele Standardsituationen, wieder keine Torgefahr. Es ist zum Mäuse melken. Wir sind dem aktuellen Tabellenführer der 2. Liga 80 Minuten klar überlegen, schaffen es aber nicht im Sechzehnmeterraum gefährliche Situationen zu kreieren. Schlechte Flanken aus dem Halbfeld, Fehlpässe oder maximal harmlose Torschüsse. Viel mehr hat der VfL aktuell vor dem gegnerischen Tor nicht zu bieten.

Das nächste Spiel führt die Bochumer am Montagabend in den Süden der Republik. Gastgeber ist Bundesliga-Absteiger Ingolstadt. Die Schanzer rangieren nach einer bislang durchwachsenen Saison mit 33 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. Wie ausgeglichen die Liga dieses Jahr ist, zeigt die Tatsache, dass Ingolstadt nur 4 Punkte Rückstand auf den Tabellendritten Holstein Kiel hat. Aktuell kann die halbe Liga noch in den Aufstiegskampf eingreifen. Der VfL ist hiervon deutlich entfernt. Einzig die bessere Tordifferenz hält uns zurzeit noch auf Platz 15.

Montag, 05.03.2018, 20:30 Uhr: FC Ingolstadt – VfL Bochum, Junction Café