Sonntag daheim gegen Nürnberg

War das bitter. Nach einem guten Auftritt in Heidenheim musste der VfL durch ein nicht gegebenes reguläres Tor und die bekannte Abschlussschwäche wieder einmal mit null Punkten die Heimreise antreten. Durch die weiteren Ergebnisse des Wochenendes und den Sieg des FCK im Nachholspiel unter der Woche sind die Teams am Tabellenende noch näher zusammengerückt. Nur noch zwei Zähler trennen den VfL vom Relegationsrang, nur vier Punkte von einem direkten Abstiegsplatz.

Die nächste Chance auf einen dreifachen Punktgewinn haben die Bochumer am Sonntag. Zum nächsten Heimspiel reist der Club aus Nürnberg an die Castroper Straße. Der seit zehn Spieltagen ungeschlagene Tabellenführer hat bereits neun Punkte Abstand auf Rang 4. Beim VfL dürfte Trainer Robin Dutt wenig Anlass zum Tauschen haben. Lediglich Robert Tesche könnte durch Vitaly Janelt oder Stefano Celozzi ersetzt werden.

 

Sonntag, 25.02.2018, 13:30 Uhr, VfL Bochum – 1. FC Nürnberg, Junction Café