Samstag endlich wieder Fußball *** Bericht von der Mitgliederversammlung

Was ist bloß beim VfL los? Die Ereignisse der letzten 4 Tage reichen locker aus, um eine ganze Saison zu füllen. Nudeln mit Butter, das DB Call Center, Trainerentlassung, Ausgliederung, Suspendierung des Kapitäns und schimmliges Brot. Aktuell würde sich die Einrichtung eines Live-Tickers zum „Buttergate-Skandal“ lohnen, da sich die Ereignisse gefühlt minütlich überschlagen. Für all diejenigen, die die letzten Tage im Funkloch oder auf dem Mond verbracht haben, hier eine kurze Zusammenfassung der bisher zum Vorschein gekommenen Details:

Nach der am Samstag auf der Mitgliederversammlung mit über 80% der anwesenden Mitglieder beschlossenen Ausgliederung, entlässt Christian Hochstätter Montagnachmittag Chefcoach Ismael („Izi“) Attalan und suspendiert Kapitän Felix Bastians für 2 Wochen vom Trainings- und Spielbetrieb. Die Entlassung des Trainers kommt nicht überraschend, hatte man sogar als Fan immer das Gefühl, dass er der Aufgabe eines Zweitligatrainers nicht wirklich gewachsen war. Doch warum wird der Kapitän suspendiert? Hier die (schmutzigen) Details:

Vor dem Auswärtsspiel gegen Nürnberg Mitte der englischen Woche (1:3), wurde in der Mannschaft bekannt, dass die Anreise aus Kostengründen u.a. per Regionalexpress erfolgen sollte. Einige Spieler (u.a. Bastians) wiesen Teambetreuer Hochstätter junior darauf hin, dass dies mit erheblichem Zusatzstress verbunden sei. Sie erkundigten sich sogar nach möglichen Ersatzverbindungen und boten an die Mehrkosten aus eigener Tasche zu zahlen. Dieser Vorschlag wurde abgelehnt.

Achtung: Ab hier nicht ganz ernst gemeint 😉

Auf der Teilstrecke zwischen Paderborn und Kassel kommt es dann zum 1. Streit. Nachdem Felix Bastians im Autoquartett gegen Manuel Riemann verloren hatte, beschwerte er sich bei Teambetreuer Hochstätter Junior. Angeblich soll Riemann bei der PS-Zahl mehrfach falsche Angaben gemacht haben. Riemann bestreitet dies vehement, der anwesende Schaffner könne dies bestätigen. Nachdem auch Patrick Fabians Mutter diese Version bestätigte (sie fuhr bis Kassel mit, da sie in Hamburg ihre Mutter besuchen wollte und beim Quer durchs Land Ticket noch 1 Platz frei war), wies Hochstätter Junior Bastians in die Schranken. Die Fahrt im ICE ab Kassel verlief dann weitgehend problemlos. Im Teamhotel angekommen, warteten die nächsten Probleme. Erst beschwerte sich Vizekapitän Stefano Celozzi darüber, dass nicht, wie mit der Praktikantin der Assistentin der Geschäftsführung abgesprochen, die neueste Ausgabe der Zeitschrift Wendy auf seinem Zimmer bereit lag. Konnte dieser Brandherd noch durch das beherzte Eingreifen von Manuel Riemann (er hatte eine 2. Ausgabe der Pferdezeitschrift dabei und überließ diese Celozzi, da er die 2. nur wegen der schönen Pferde-Sammelbildchen gekauft hatte) gelöscht werden, so kam es danach endgültig zum Eklat.

OK, ab hier wieder ernst J Sorry, aber anders ist es nicht zu ertragen…

Felix Bastians reagierte allergisch auf Butternudeln, obwohl dies dem Verein seit Jahren bekannt ist. Die Info wurde auch an das Teamhotel weitergegeben, jedoch ist die Info irgendwo zwischen VfL und Hotelkoch hängen geblieben. In seiner 1. Erregung ging Bastians zum Betreuertisch und tätigte die Aussage „Brot kann schimmeln. Ihr könnt nichts.“ Laut seinen Angaben entschuldigte er sich hierfür später bei den Beteiligten. Für das folgende Spiel gegen Ingolstadt wurde er nur durch das Veto von Coach Attalan nicht suspendiert. Christian Hochstätter verhängte eine Geldstrafe, Bastians akzeptierte diese nicht und ließ dies durch seinen Berater ausrichten. Daraufhin wurde er für 2 Wochen suspendiert. Neuesten Infos zufolge will Bastians hiergegen Rechtsmittel einlegen. Die weitere Entwicklung  bleibt abzuwarten. Es ist mehr als fraglich, ob Bastians unter Manager Hochstätter nochmals zum Einsatz kommen wird.

Ach ja, ist in dem ganzen Chaos fast untergegangen: wir haben einen neuen (Übergangs-) Trainer und Fußball gespielt wird auch noch. Beim wichtigen Heimspiel gegen den SV Sandhausen wird der bisherige U19-Trainer Jens Rasiejewski das Team betreuen. Sollte unser VfL wider alle Umstände gewinnen, so kann er den Abstand auf den aktuellen Tabellen Dritten auf 4 Punkte verkürzen.

Bericht von der Mitgliederversammlung

Kommen wir nun zu einem wirklich wichtigen Ereignis. Wie bereits oben geschrieben, haben die Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung des Vereins mit über 80% für die Ausgliederung der Profi-Abteilung gestimmt. Mit vor Ort war u.a. unser Vorstands- und Gründungsmitglied Benni, der hierzu einen ausführlichen Bericht verfasst hat. Diesen könnt Ihr Euch hier anschauen: http://www.bochumer-botschaft.com/?p=303935

Samstag, 14.10.2017, 13:00 Uhr, VfL Bochum – SV Sandhausen, Junction Café