Hör mir auf, hab ich ne Krawatte!

Premiere für diesem Newsletter. Direkt nach Abpfiff verfasst, aus der Emotion heraus, der Autor mit 4 Fiege im Blut, unzensiert.

Mein Gott, was war das für eine Grütze. Was soll den bitteschön noch passieren, damit wir ein Spiel gewinnen? Wir bekommen das 1:0 quasi geschenkt, sind klar überlegen und schaffen es mal wieder uns selbst aus dem Spiel zu nehmen. Wahnsinn, was uns Nürnberg in der ersten halben Stunde für Räume (teilweise im eigenen Sechszehner) gegeben hat. Aber nein, warum abschließen? Ich kann ja noch den 5. Querpass spielen und außerdem steht der Dornebusch ja komplett blank da hinten. Klasse… Zugegeben, die ersten beiden Tore vom FCN waren stark. Warum schaffen wir so was eigentlich nie? Nach oben hin ist die Saison bereits jetzt gelaufen. Und der Trainer wirkt auch immer ratloser von Spiel zu Spiel. Es droht eine englische Woche mit Null Punkten und maximaler Frustration.

Ich verstehe einfach nicht, wie man mit so einem guten Kader so schlecht in die Saison starten kann. Die Euphorie war groß, jeder der den VfL im Herzen trägt, hat mit dem Aufstieg zumindest geliebäugelt. Nach 7 Spielen sieht es leider komplett anders aus…

Ich habe die Interviews noch nicht gehört, aber vermutlich wird auf die Verletzten hingewiesen, wir haben ja ein gutes Spiel gemacht, das übliche Fußball-VfL-Sieglos-Sprech. Sollen sie aufhören zu reden. Sollen sie es einfach mal auf dem Platz zeigen. Mann doh!

Tja, so viel zu unserem geliebten Verein. Wir melden uns für heute ab. Wer Interesse hat, am Sonntag gegen 15:18 Uhr sehr schlechte Laune zu haben, der kann gerne ab 13:30 Uhr im Junction Café vorbei schauen. Wir werden wieder da sein. Alle. Wie immer…

Gute N8!

Sonntag, 24.09.2017, 13:30, VfL Bochum – FC Ingolstadt, Junction Café